Aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen! Dachte sich nicht nur Goethe zu seiner Zeit! Auch wir machen aus der Not eine Tugend, nutzen die Zeit der Corona Krise kreativ und ziehen unsere eigentlich für August 2020 geplante Generalrenovierung unseres Gästehauses Dependance nach vorne. Ab Anfang Juli freuen wir uns dann Sie in unserem frisch renovierten Gästehaus wieder zu begrüßen. Bis dahin seien Sie gespannt, lassen Sie sich überraschen, bleiben Sie zu Hause #Stayhome und vor allem gesund und munter. Sollten Sie aber doch geschäftlich unterwegs sein schauen Sie gerne in unserem Schwesterhotel Best Western Plus Hotel Erb in München-Parsdorf vorbei. Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Team des Best Western Plus Hotel Erb und Hotel Dependance Erb
HIER BUCHEN
Außenansicht der bayerischen Staatsoper
Anreise
Sep, 2016
09
Abreise
Sep, 2016
09
Persons
01
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
 Anreise
11.11.1111
 Abreise
11.11.1111
 Personen
1
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
 
SUCHE
Entfernung vom Hotel: 15,2 km

Bayerische Staatsoper

Die Bayerische Staatsoper ist kein antiquiertes, elitäres Unternehmen, sondern ein breit aufgestellter künstlerisch-musikalischer Betrieb - einer der größten weltweit. 

Die Bayerische Staatsoper kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Der Kurfürst Ferdinand Maria errichtete im 17. Jahrhundert im Herkulessaal der Residenz ein Saaltheater, in dem vor der Hofgesellschaft die ersten italienischen Operndarstellungen inszeniert wurden. Kurfürst Max III. Joseph ließ 1750 von Francois Cuvilliés das prachtvolle Rokokotheater "teatro nuovo pressa la residenza", das Residenztheater erbauen - auch heute noch als "Cuvilliés-Theater" Opernbesuchern aus aller Welt ein Begriff. 

1818 erhielt das Opern-Ensemble mit dem neu errichteten Nationaltheater am Max-Joseph-Platz ein neues Zuhause, bis heute das größte Opernhaus Deutschlands.

Das Königliche Hof- und Nationaltheater entwickelte sich als Blickpunkt der europäischen Musikwelt.
Unter dem Generalintendanten Karl von Perfall (1867-93) begannen die Festspiele. Er veranstaltete erstmalig im Jahre 1875 einen Festsommer mit Opern von Mozart und Musikdramen von Wagner. 

Tageskasse der Bayerischen Staatsoper
Marstallplatz 5
80539 München

Abendkasse der Bayerischen Staatsoper
im Nationaltheater, Haupteingang
Max-Joseph-Platz 2
80539 München

Öffnungszeiten
Tageskasse und Call Center
Mo - Sa: 10.00 - 19.00 Uhr 
Abendkasse eine Stunde vor Vorstellungsbeginn am Veranstaltungsort
T +49.(0)89.21 85 19 20
F +49.(0)89.21 85 19 03
tickets@st-oper.bayern.de 

IHRE TAGUNGS- UND
PARTYEXPERTEN
Telefon
Tel. +49(0)89 991100

Email
info@messehotel-erb-muenchen.de
GÄSTE BEWERTEN DAS
HOTEL ERB DEPENDANCE
BEST-PREIS-GARANTIE
Gut
3.9
326 Bewertungen
TrustYou
Hotels mit Hotelbewertungen bei HolidayCheck